Download Allgemeine und Spezielle Chirurgische Operationslehre: by Martin Kirschner, Eugen Nesper PDF

Posted by

By Martin Kirschner, Eugen Nesper

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Allgemeine und Spezielle Chirurgische Operationslehre: Zweiter Band Spezieller Teil I Die Eingriffe in der Bauchhöhle PDF

Best german_11 books

Schüler und Politik: Eine vergleichende Untersuchung bayerischer und hessischer Gymnasialschüler

Seit vielen Jahren habe ich an eine vergleichende Untersuchung hessischer und bayerischer Schüler gedacht, möglich wurde sie erst Anfang 1991 durch die in depth Mitarbeit von zwei Exarnenskandidaten, Herrn Thornas Hertle und Herrn Thornas Panzer, bei der Datenerhebung. Beide wollten eine Ma­ gisterarbeit über ein empirisches Thema schreiben, und dabei konnte ich sie für dieses Projekt gewinnen.

Subjektivierung von Arbeit: Freiwillige Selbstausbeutung: Ein Erklärungsmodell für die Verausgabungsbereitschaft von Hochqualifizierten

Mit welcher inneren Logik haben wir es zu tun, wenn vor allem hochqualifiziert Beschäftigte einen völlig übersteigerten Arbeitseinsatz an den Tag legen und freiwillig und mit zunehmender Häufigkeit ihre physischen und psychischen Grenzen überschreiten? Dieses Buch lässt sich als Beitrag für eine Debatte verstehen, die sich in spezifischer Weise einer 'Soziologie des Burnout' verschreibt.

Sozialtheorien im Vergleich: Der Nordirlandkonflikt als Anwendungsfall

Die Sozialwissenschaften sind durch einen Theorien- und Methodenpluralismus gekennzeichnet. Doch was once unterscheidet eigentlich genau verschiedene Sozialtheorien? Welche Unterschiede gehen auf differierende Erklärungen desselben Gegenstandes zurück, welche sind eher begrifflicher Natur? An welchen Stellen lassen sich trotz großer methodologischer Unterschiede ähnliche Erklärungen und Beschreibungen finden?

Additional info for Allgemeine und Spezielle Chirurgische Operationslehre: Zweiter Band Spezieller Teil I Die Eingriffe in der Bauchhöhle

Example text

Ein verschlucktes GebiB oder ein Gallenstein. Dann schneidet man auf diesen Korper, den man gegen die Wand drangt, ein, und druckt und zieht ihn durch eine moglichst kleine Offnung heraus (Abb. 77). Handelt es sich um die Anlegung eines langeren Schnittes in einer bestimmten Richtung, z. B. um die Eroffnung des Magens oder des Darmes zur Herstellung einer Anastomose, so ist es zweckmaBig, sich die Trennungslinie auf der Serosa mit dem Messer, mit dem Brenner oder mit dem Farbstift zunachst 0 ber flachlich vorzuzeichnen, und erst dann die Durchtrennung aller Schichten vorzunehmen, da der Darm seine Gestalt leicht andert, und da sich seine Muskulatur beim Anfassen und Schneiden meist zusammenzieht, wodurch die Schnittlinie dann ungleichmaBig wird.

Das weitere Klaffen wird, abgesehen von dem Halt, den die Rippen an der Wirbelsaule finden, durch die Befestigung der Rippen am vorderen Rippenbogen verhindert. Dieses Hindernis wird dadurch beseitigt, daB man mit einem stumpfen Instrument unter dem Teil des Rippenbogens hindurchfahrt, der den 7. Interkostalraum vom begrenzt und von dem Bauchschnitt trennt, wobei das hier inserierende Zwerchfell stumpf von dem Rippenbogen abgelOst wird. Den unterfahrenen knorpeligen Rippenbogen durchtrennt man mit der Rippenschere.

Gemeinsam. Zur bequemen Ausfiihrung der tiefen Naht wird in die Mitte des auBeren und in die Mitte des inneren Wundrandes des M. obliquus externus je ein scharfer Raken eingesetzt (Abb. 21) und die Aponeurosenwunde wird durch Zug an den Raken entfaltet. Mit einem in die mediale Ecke der Wunde eingesetzten Drahthaken wird die mediale Bauchseite zusammen mit dem medialen scharfen Raken stark emporgehoben. Rierdurch sinken die Eingeweide in die Tiefe, und die Wundrander werden zur Naht frei. Quellen die Eingeweide trotzdem starend vor, so wird ein kleiner Laffel zwischen die Der Bauchschnitt.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 16 votes